Selfhtml

Ihre Praxis für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde in München Trudering


Dr. Christoph Wimmer und Peter Heinrich

Hörstörungen

Störungen des Hörvermögens sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. und nehmen an Häufigkeit deutlich zu. Die häufigste Ursache ist die Altersschwerhörigkeit. Bei einer immer älter werdenden Gesellschaft steigt die Zahl der Menschen, die einen zunehmenden, schleichenden Hörverlust beklagen und nicht mehr ausreichend am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Die genaue Ursache ist noch nicht verstanden, gibt es doch einige Völker, bei denen keine Altersschwerhörigkeit auftritt. Doch auch die allgemein zunehmende Lärmbelästigung und speziell der Freizeitlärm wie z. B. bei Rockkonzerten oder in Diskotheken führen nicht selten zu Hörschäden bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
Auch akute Hörstörungen wie der Hörsturz nehmen an Häufigkeit deutlich zu. Ging man früher von etwa 5 bis 10 Hörsturzerkrankungen pro 100.000 Einwohnern aus, zeigen neuere Studien eine Inzidenz von mehr als 50 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohnern. Die Ursache des Hörsturzes ist weiterhin nicht im Detail geklärt. Als mögliche Ursachen gelten Durchblutungsstörungen, lokale Gefäßveränderungen oder virale Erkrankungen. Ein Zusammenhang mit akuten Stressbelastungen ist offensichtlich und fast schon ein Charakterristikum unserer Zeit.

Wir behandeln in unserer Praxis alle Formen von Hörstörungen und Störungen des Vestibularorgans (Gleichgewichtsorgan), insbesondere