HNO-FACHKLINIK BOGENHAUSEN DR. GAERTNER

 

 

 

OPERATIONEN

Im Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde gibt es Erkrankungen, bei denen nach Ausschöpfung aller nicht operativen Therapiemöglichkeiten eine Operation notwendig ist.

 

Aufgrund unserer langjährigen operativen Tätigkeit an diversen Münchener HNO-Kliniken können wir mit Ihnen jederzeit die Notwendigkeit einer Operation besprechen, deren Ablauf detailliert schildern und die Planung in die Wege leiten. Wenn Sie eine zweite Meinung zur Notwendigkeit einer Operation einholen möchten sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Bringen Sie bitte alle relevanten Unterlagen mit, z.B. Röntgenbilder.

 

Wir begleiten Sie von der Planung des Eingriffes über dessen Durchführung bis hin zur postoperativen Wundheilungsphase und langfristigen Kontrolle. Sie lernen Ihren Operateur in der Sprechstunde kennen, werden in der Klinik von ihm betreut und nach OP wieder in der Praxis versorgt solang es notwendig sein wird. „Alles aus einer Hand“

 

Bei der Navigationstechnik im Rahmen der endoskopischen Nasennebenhöhlen-Chirurgie werden die radiologischen Daten aus der Computertomographie mit der Patientenanatomie abgeglichen und  die Instrumentenposition auf dem Bildschirm als bewegliches Fadenkreuz mehrdimensional dargestellt. Dadurch erhält der Operateur zusätzliche räumliche Informationen während des Eingriffes. Die Operationsdauer verringert sich, die Präzision der operativen Maßnahmen wird deutlich erhöht.

Die Anwendung von hochfrequentem elektrischem Strom an Weichteilgewebe der Nase oder des Weichgaumens ist ein etabliertes Verfahren um Gewebe schonend und ohne Schnitte und Nähte zu operieren und die postoperativen Beschwerden im Vergleich herkömmlicher chirurgischer Verfahren so gering wie möglich zu halten. Angewandt wird dieses Verfahren zur Verbesserung der Nasenatmung oder bei Schnarch-Eingriffen.

    ERWACHSENEN OPs

 

NASEN-OPs

   Korrektur der Nasenscheidewand (Septumplastik)

   Verkleinerung der Nasenmuscheln (Turbinoplastik)

   Korrektur der äusseren Nase, z.B. bei Höckernase oder Schiefstand

   Funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlen-Operationen (FESS)

   Minimalinvasive Erweiterung der Tränenwege bei Verengung und Tränenfluss

 

RACHEN-OPs

   Mandelverkleinerung und Mandelentfernung (Tonsillotomie bzw. Tonsillektomie)

   Radiofrequenzassistierte Weichgaumen-Chirurgie an Zäpfchen oder Gaumensegel (Uvula-Palatoplastik) bei Schnarchen  oder Schlafapnoe

   Speichelsteinentfernung

   Endoskopische Rachen- und Kehlkopfspiegelung zum Tumorausschluss und zur Probeentnahme bei Tumorverdacht

 

OHR-OPs

   Abtragung von Gehörgangsverknöcherungen ( Gehörgangsexostosen)

   Mikroskopische Mittelohrchirurgie (sog. Tympanoplastik) bei Defekten von Trommelfell und Gehörknöchelchen durch chronisch Entzündung zur Sanierung und Gehörverbesserung, ggf. mit Mittelohrprothesen

   Korrektur abstehender Ohrmuscheln und Entfernung von Hauttumoren oder verdächtiger Leberflecken (Basaliom bzw. Naevi)

 

HALS-OPs

   Diagnostische Lymphknotenentfernung und histologische Untersuchung

   Entfernung lateraler oder medianer Halszysten

   Entfernung von Knoten oder Tumoren der Speicheldrüsen

 

VORBEREITUNG ERWACHSENEN OPs

 

 

    KINDER OPs


 
   Trommelfellschnitt und Paukenröhrchen (Parazentese und Paukendrainage) - notwendig bei anhaltendem Paukenerguss mit Gehörverschlechterung

 

   Entfernung der Polypen (sog. Rachenmandel) - bei Mundatmung und Schnarchen

 

   Mandelentfernung (sog. Tonsillektomie) - bei wiederholten Entzündungen

 

   Mandelverkleinerung (sog. Tonsillotomie) - bei Schnarchen bedingt durch starke Vergrösserung der Mandeln

 

   Operation abstehender Ohrmuscheln (Anthelixplastik)


 
 VORBEREITUNG KINDER OPs

 

Kontaktdaten

Truderinger Sraße 283

81825 München

Tel.: 089/ 42 72 48 00

Fax: 089/ 42 72 48 01

E-Mail: praxis@hno-trudering.de

SPRECHZEITEN

  • Truderinger Sraße 283

    81825 München

    Tel.: 089/ 42 72 48 00

    Fax: 089/ 42 72 48 01

    E-Mail:
    praxis@hno-trudering.de