Schlafapnoesyndrom

SCHLAFMEDIZIN

...

 

Sehr viele Menschen schnarchen. Dies kann zum Einen im zwischenmenschlichen Bereich sehr störend sein, zum Anderen aber auch im Falle von Atemaussetzern ein ernstzunehmendes gesundheitliches Problem darstellen. Ein Schlafapnoesyndrom (mehr als 10 Atemaussetzer pro Stunde) kann zu Herz-Kreislauferkrankungen und zu einer Tagesmüdigkeit führen, die nicht selten  Arbeits- und Verkehrsunfälle verursacht.

 

In unserer Praxis bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur ambulanten Schlafdiagnostik. Sie erhalten von uns ein Gerät, das in der Nacht die Atemflussmessung, die Sauerstoffsättigung im Blut und die Körperposition (Rückenlage oder Seitenlage) aufzeichnet.

 

Wenn die Untersuchung nur ein "normales" Schnarchen zeigt, werden folgende Therapiemöglichkeiten mit Ihnen diskutiert:

  Anwendung einer Rückenlageverhinderungsweste

 

 Anpassen einer Zahnschiene beim Zahnarzt

 

 Operative Schnarchtherapie (subtotale Mandelentfernung und Verkleinerung des Zäpfchens und Straffung des Gaumens)

 

Sollten bei der Untersuchung viele Atempausen festgestellt werden, erfolgt die Überweisung in ein Schlaflabor zur weiteren Diagnostik.

 

  als apparative Behandlungsoption kommt z.B. die Überdruckbehandlung mittels einer C-PAP-Maske in Frage

 

  alternativ diskutieren wir mit Ihnen eine operative Therapie

 

Kontaktdaten

Karpfenstrasse 3

81825 München

Tel.: 089/ 42 72 48 00

E-Mail: praxis@hno-trudering.de

SPRECHZEITEN

Schlafapnoesyndrom
Schlafapnoesyndrom
Schlafapnoesyndrom
Schlafapnoesyndrom